Steven Rau Extremsportler - Referent - Trainer
Steven Rau  Extremsportler - Referent - Trainer

2013

2013 lief Steven Rau knapp 900 km, ohne Nahrungs­‐ und Wassermitnahme von Wilhelmshaven bis auf die Zugspitze und stellte mit 15 Tagen und 3 Stunden einen neuen Weltrekord auf. Dabei lebte er nur von dem was die Natur ihm geboten hat, schlief im Freien und absolvierte täglich mehr als einen Marathon. Dabei stellten gerade der schwere Rucksack und die Umstellung auf die geringe Nahrungszufuhr eine der größten Schwierigkeiten dar. Dieses Projekt war nicht nur wegen des erfolgreichen Abschlusses ein tolles Event. Vielmehr war auch die Entdeckung von Deutschland, auf eine völlig neue Art und Weise, eine super Erfahrung.  

2014

Es ist vollbracht. Am 18.08.2014 beendet Steven ein bis dahin einzigartiges Projekt. Von Ruhpolding lief er 285 km 13.800 Höhenmeter über die Alpen. Zudem ernährte er sich nur von den Gegebenheiten der Natur und schlief auch in dieser. Dieses Projekt beendet er in 4 Tagen 8 Stunden und 28 Minuten und stellt damit einen völlig neuen Rekord auf, denn zuvor hat es noch niemand gewagt diese Strecke ohne Proviant und in dieser Zeit zu absolvieren.

2015

Im Jahr 2015 beendet Steven Rau einen Rekordlauf durch 2 Wüsten. Als erster Mensch läuft er durch die Salar de Uyuni, die Atacama Wüste und trägt dabei die gesamte Versorgung mit Wasser (18 Liter) und Nahrung auf dem Rücken. Für die 414,5 km benötigt er 5 Tage und 14 1/2 Stunden. Buchen Sie jetzt den Vortrag: http://www.rauseminare.de/leistungsangebot/

2017

Projekt 2017 - Die Wildnis ruft -

Nachdem ich im letzten Jahr mein Projekt absagen musste, wird es wieder Zeit. Ich liebe die Wildnis und ich liebe es mich dort zu bewegen, von ihr zu lernen und mit ihr zu wachsen. Die Isar ist einer der letzten Wildflüsse in Deutschland. Die Quelle liegt im Karwendel und die Mündung bei Deggendorf. Insgesamt sind es knapp 300 km. Für diese Strecke nehme ich mir 5 Tage Zeit - von der Mündung (300Hm) zur Quelle (ca.2000Hm). Auf meine Reise nehme ich in diesem Jahr nichts mit, keinen Schlafsack, kein Zelt, kein Rucksack oder Essen. Ich lebe mit und von der Natur. Sofern dies kürzer ist, werden Teilstrecken in der Isar geschwommen oder an Land gelaufen, um im Rahmen der 300 km zu bleiben.
Natürlich berichte ich wieder ausführlich von meinem Projekt und erzähle von meinen Erlebnissen, wie ich übernachtet habe, Feuer mache oder welche Herausforderungen sich mir gestellt haben.

Starttermin ist der 30.07.17 in Deggendorf. Ich freue mich sehr auf diese Projekt und die sagenhafte Umgebung der Isar.

http://www.rauseminare.de/leistungsangebot/

Referenzen:

  • Red Bull
  • Jack Wolfskin
  • asics
  • RAB
  • Falke
  • Landessportbund Berlin
  • Sparkassen Finanzportal
  • Van der Valk
  • Elbe Haus
  • Gegenbauer
  • Bauerfeind
  • mawaii
  • ChriMa Sport
  • Roeckl
  • a-rival
  • gloryfy
  • Falk
  • dowabo
  • KHS

 

bekannt aus:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Endstation Kopf